Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Alexander Richter
17. September 2015

Bericht von der Mensch und Computer 2015 in Stuttgart

Vom 6.-9.9. fand in Stuttgart die größte deutsche HCI-Konferenz, Mensch und Computer 2015, statt. Rund 800 Teilnehmern war ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Demoständen, Poster-Präsentationen, Workshops und dem eigentlichen Konferenz-Vortragsprogramm geboten.
Im Rahmen der Abendveranstaltung wurden mehrere Preise für Wettbewerbe vergeben, an deren Organisation unsere Gruppe maßgeblich beteiligt war.

Zum einen hat die Fachgruppe CSCW & Social Computing auch dieses Jahr den studentischen Wettbewerb „CSCW-Challenge“ ausgeschrieben. Zum diesjährigen Thema „Gemeinsam Arbeit erleben: Ubiquitäre Kommunikation und Kooperation“ gingen 17 Beiträge ein.
Aus vielen hochwertigen Einreichungen wählte die Jury zwei Beiträge aus, die auf der Mensch und Computer prämiert und mit je 500€ Preisgeld bedacht wurden:
– „WINÆCTION: Breaking Barriers, Building Bridges“; Marco Bäumer, Anton Faller, Melanie Hirt, Clara Peters, Universität Duisburg-Essen (Betreuer: Sven Heimbuch, Professor Dr. Daniel Bodemer)
– „Communitea: Unterstützung der informellen Kommunikation bei verteilter Teamarbeit“; Sebastian Römer, Sebastian Hörstmann, Nils Vindice, David Struzek, Universität Siegen (Betreuer: Dr. Jan Heß & Matthias Betz, Professor Dr. Volker Wulf)
Die sehenswerten Videos der preisgekröhnten Arbeiten sind auf der Website der Fachgruppe zu finden.

Zum anderen wurde dieses Jahr zum dritten Mal wird der zweijährig-ausgeschriebene mit 1500€ dotierte Preis der Fachgruppe CSCW & Social Computing und des Internationalen Instituts für Sozio-Informatik (IISI) „für hervorragende Ergebnisse bei der Erforschung von Anwendungen der Informatik in sozialen Systemen“ auf der M&C vergeben. Im Jahr 2015 ging der Dissertationspreis an Herrn Dr.-Ing. Matthias Heinrich, der an der TU Chemnitz mit einer Arbeit zu „Enriching Web Applications Efficiently with Real-Time Collaboration Capabilities“ promoviert hat (Erstgutachter: Herr Prof. Dr.-Ing. Martin Gaedke).

Daneben werden auch das Doktorandenseminar und mehrere Workshops von Mitgliedern unserer Gruppe organisiert.

2 Antworten to “Bericht von der Mensch und Computer 2015 in Stuttgart”

  1. 1
    Alexander Stocker schreibt:

    ..nicht zu vergessen der Workshop „Smart Factory: Mitarbeiter-zentrierte Informationssysteme für die Zusammenarbeit der Zukunft“, mitorganisiert von Vertretern der FG CSCW.

    http://facts4workers.eu/facts4workers-networking-workshop-at-mensch-und-computer-2015/

    Beste Grüße aus Graz,
    Alexander Stocker

  2. 2
    Alexander Richter schreibt:

    Hast Recht, Alex. Danke für’s Ergänzen.

Antwort/Kommentar