Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Michael Koch
2. Juli 2013

Konferenz Communities and Technologies 2013 in München

Von 29.6. bis 2.7. haben wir zusammen mit dem Lehrstuhl Informatik XI von der TU München (Johann Schlichter) die „6th International Conference on Communities and Technologies“ in München ausgerichtet (siehe http://www.ct2013.cnss.de/)

Diese alle zwei Jahre an unterschiedlichen Standorten stattfindende Konferenz ist das internationale Forum für wissenschaftlichen Austausch zu den komplexen Verbindungen zwischen Communities – sowohl „echten“ als auch virtuellen – und IT-Technologien. Dabei steht die Community (also der Mensch) im Vordergrund der Diskussion und nicht die Technologien.

Conference Co-Chairs Michael Koch und Johann Schlichter und Program Co-Chair Wolfgang Prinz

Conference Co-Chairs Michael Koch und Johann Schlichter und Program Co-Chair Wolfgang Prinz

Nach Workshops zu verschiedenen Themen – von Digital Cities zu Ideenmanagement, Urban Spaces und Pervasive Participation – am Samstag und Sonntag waren Montag und Dienstag ganz der Präsentation und Diskussion von in einem sehr kompetitivem Prozess ausgewählten Forschungsarbeiten gewidmet. Ergänzt wurden die Präsentationen durch zwei Keynote-Vorträge rund um das Thema „Open Innovation“. Zuerst stellte Prof. Dr. Frank Piller von der RWTH Aachen Aspekte der wissenschaftlichen Beschäftigung mit diesem Thema vor – unter dem Titel „Social Product Development“. Am Dienstag bot Catharina van Delden dann einen Blick von Seiten der Praxis. Catharina van Delden ist Gründerin und CEO der innosabi GmbH, welche sich auf die Unterstützung von Unternehmen bei der Integration von Kunden verschiedenen Phasen der Produktentwicklung und allgemein auf die (Tool-)Unterstützung von Innovationsprozessen konzentriert. Frau van Delden berichtete über „Learnings from open product development for infernal Innovation Prozesses“.

Für die Konferenz haben wir auch unseren MeetingMirror, eine personenzentrierte interaktive Teilnehmerliste für Veranstaltungen eingesetzt und evaluiert.

Die Proceedings der auf der Tagung präsentierten Papiere sind in der digitalen Bibliothek der European Society for Socially Embedded Technologies (EUSSET) zu finden – http://www.iisi.de/international-conferences-on-communities-and-technologies/c-t-2013-in-munich-germany/ – und bald auch in der Digital Library der Association for Computing Machinery (ACM).

2 Antworten to “Konferenz Communities and Technologies 2013 in München”

  1. 1
    Alexander Stocker schreibt:

    Hallo Herr Koch,
    spannende Themen (Social Product Development, ..) haben Sie da genannt. Da gibt es sicherlich einige Überschneidungen mit den Themen, die wir hier in Graz am Kompetenzzentrum – Das Virtuelle Fahrzeug machen.
    BG, Alexander Stocker

  2. 2
    Michael Koch schreibt:

    C&T13 ist nun ja schon vorbei – Aber für das Kompetenzzentrum Das Virtuelle Fahrzeug sehe ich noch mehr Überschneidungen mit dem Fokus der Deutschen HCI-Konferenz „Mensch und Computer 2014“, die wir im kommenden Jahr in München ausrichten werden – siehe http://muc14.mensch-und-computer.de – Konferenzmotto wird nämlich sein „Interaktiv unterwegs – Freiräume gestalten“.

Antwort/Kommentar