Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Andrea Nutsi
12. März 2013

SI-Screen: Beginn des Feldtests in Deutschland

Am Freitag, den 8. März 2013, fand die Einführungsveranstaltung des SI-Screen / elisa Feldtests in München statt. Während dieser Veranstaltung wurde jedem der zehn ausgewählten Senioren ein individuell konfigurierter elisa Tablet Prototyp überreicht. In Begleitung durch unsere Projekt-Mitarbeiter wurden den älteren Teilnehmern die elementaren Funktionen des elderly interaction & services assistants (elisa) erläutert und die Geräte konnten vor Ort unter Hilfestellung ausprobiert werden. Die ersten Reaktionen der Senioren waren durchaus positiv und Kommentare wie „Da kann man eigentlich nichts falsch machen“ deuten darauf hin, dass selbst technisch unerfahrene Senioren mit einer klar strukturierten Benutzerschnittstelle den Zugang zu den Vorteilen des Social Webs erlangen können. Ob wir unser Ziel erreichen können, die soziale Interaktion von älteren Menschen mit Familie und Freunde zu verbessern, werden unsere Evaluationsergebnisse zeigen.

Die Studie ist der zweite Teil der abschließenden Evaluation im Rahmen des EU-Forschungsprojekts Social Interaction Screen (SI-Screen). Wie zuvor im spanischen Feldtest werden die Probanden in der ersten Woche täglich drei Aufgaben bearbeiten und ihre Erfahrung mit dem elisa Prototypen in einem Tagebuch festhalten. Die zweite Testwoche ist der freien Gestaltung der Testanwender überlassen. Nähere Informationen zum Projekt SI-Screen und zur Anbindung der Inhalte des Social Webs über den Social Software Integration Layer (CommunityMashup) der Forschungsgruppe Kooperationssyteme finden sich in unserem Beitrag im AAL Special Issue des i-com Magazins.

Impressionen von der Einführunsgsveranstaltung des SI-Screen / elisa Feldtests in Deutschland:

Einführungsveranstaltung zu elisaEinführungsveranstaltung zu elisa

Der Feldtest steht im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt SI-Screen, das mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, und Forschung (Förderkennzeichen 16SV3982), sowie durch das Europäische AAL Joint Programme (AAL-2009-2-088) gefördert wird. Das Vorhaben wird von einem Zusammenschluss aus zehn internationalen Partnern durchgeführt und von der Innovationsmanufaktur GmbH (ehemals SportKreativWerkstatt GmbH) koordiniert. Weiterführende Informationen zu SI-Screen sind verfügbar unter http://www.si-screen.eu.

Eine Antwort to “SI-Screen: Beginn des Feldtests in Deutschland”

  1. 1
    Kooperationssysteme (CSCM) » Blog Archive » Projekttreffen des EU Projekts SI-Screen / elisa in München schreibt:

    […] SI-Screen: Beginn des Feldtests in Deutschland […]

Antwort/Kommentar