Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Alexander Richter
13. December 2012

Studie zu Enterprise Social Networking Use Cases veröffentlicht

Obwohl es bereits eine Reihe von Fallstudien gibt, die die Potentiale von Enterprise Social Networking (ESN) deutlich gemacht haben, sind Untersuchungen, die einen umfassenden und strukturierten Überblick über das Phänomen ESN ermöglichen Mangelware. Eine gerade zusammen von der Universität Sydney und der Forschungsgruppe Kooperationssysteme veröffentlichte Studie möchte helfen diese Lücke zu schließen. Auf Basis eines Vergleichs von fünf Tiefenfallstudien wurde ein Katalog von Use Cases entwickelt, der die Vielseitigkeit von ESN aufzeigt. Das in der Veröffentlichung vorgestellte S.O.C.I.A.L. Rahmenwerk in das die Use Cases eingeordnet werden, kann zur groben Orientierung dienen und bei der Einführung von ESN unterstützen. Gleichzeitig weist das stark unterschiedlich häufige Auftreten der Use Cases in den einzelnen Fallstudien auf die Vielseitigkeit von ESN hin. Der spezifische Charakter ergibt sich erst, wenn die Anwendungssysteme ihren Platz in den Praktiken und dem Arbeitsalltag der Nutzer gefunden haben. Die Fallstudien liefern Beispiele dazu wie die Plattformen in Teams, Projekten und dem ganzen Unternehmen eingesetzt werden können. In diesem Zusammenhang ist das S.O.C.I.A.L. Rahmenwerk aber nicht als Vorgehensmodell zu sehen. Die Nutzungsoffenheit von ESN macht ein aktives Aneignen notwendig, bei dem Experimentieren und regelmäßiges Reflektieren (oder auch organisationales Lernen) über die Use Cases eine wichtige Rolle spielen.
Die Studie ist vorerst nur auf Englisch verfügbar, wir arbeiten jedoch bereits an einer Übersetzung.

(c) Sydney Uni

Eine Antwort to “Studie zu Enterprise Social Networking Use Cases veröffentlicht”

  1. 1
    Enterprise Social Networking Use Cases - effeff® | sharing schreibt:

    […] Studie zu Enterprise Social Networking Use Cases veröffentlicht […]

Antwort/Kommentar