Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Alexander Richter
12. March 2012

Artikel im Journal of Computer Supported Cooperative Work erschienen: “Exploring Appropriation of Enterprise Wikis: A Multiple-Case Study”

Auf der Website des Journal of Computer Supported Cooperative Work ist seit heute ein Beitrag (vorab online) verfügbar, an dem auch unsere Gruppe beteiligt war. Das Paper “Exploring Appropriation of Enterprise Wikis: A Multiple-Case Study” entstand gemeinsam mit Alexander Stocker von Joanneum Research, Graz, Patrick Höfler vom Know-Center, Graz und Klaus Tochtermann von der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Hamburg verfasst.

Zum Inhalt lassen wir den Hauptautoren des Beitrags Alexander Stocker zu Wort kommen:
“Exploring Appropriation of Enterprise Wikis” beschreibt auf 40 Seiten die Aneignung (d.h. “appropriation”) von Wikis in Unternehmen. Dabei geht der Beitrag intensiv auf die relevante Literatur zu Wissensmanagement, CSCW und Web 2.0 ein und referenziert auch bisherige Arbeiten zu Enterprise Wikis. Der Kernbestandteil sind drei anonymisierte Fallstudien zur Aneignung von Wikis in Unternehmen, welche ihre Daten jeweils aus Interviews mit Projektverantwortlichen sowie aus Online-Befragungen von Mitarbeitern als Nutzer der Wikis beziehen. Dabei wurden, wie bei Mehrfachfallstudienforschung üblich, die drei Fallstudien auf Gemeinsamkeiten und Unterscheide analysiert. Somit ist eine inhaltlich tiefgreifende vergleichende Analyse inklusive einer umfangreichen wissenschaftlichen Diskussion der Ergebnisse entstanden. Die drei analysierten Wikis können den Kategorien “Support-Wiki”, “unternehmensinterne Enzyklopedie” und “Wissensbasis” zugewiesen werden.

Nachfolgend findet sich der englischsprachige Abstract des Beitrags:
The purpose of this paper is to provide both application-oriented researchers and practitioners with detailed insights into conception, implementation, and utilization of intra-organizational wikis to support knowledge management and group work. Firstly, we report on three case studies and describe how wikis have been appropriated in the context of a concrete practice. Our study reveals that the wikis have been used as Knowledge Base, Encyclopedia and Support Base, respectively. We present the identified practices as a result of the wiki appropriation process and argue that due to their open and flexible nature these wikis have been appropriated according to the users’ needs. Our contribution helps to understand how platforms support working practices that have not been supported by groupware before, or at least not in the same way. Secondly, three detailed implementation reports uncover many aspects of wiki projects, e.g., different viewpoints of managers and users, an investigation of other sources containing business-relevant information, and perceived obstacles to wiki projects. In this context, our study generates a series of lessons learned for people who intend to implement wikis in their own organizations, including the awareness of usage potential, the need for additional managerial support, and clear communication strategies to promote wiki usage.

Vollständige Zitation: Stocker, A; Richter, A.; Hoefler, P.; Tochtermann, K. (2012): Exploring Appropriation of Enterprise Wikis: A Multiple-Case Study. Computer Supported Cooperative Work, 21(2-3), 317-356. DOI 10.1007/s10606-012-9159-1

Eine Antwort to “Artikel im Journal of Computer Supported Cooperative Work erschienen: “Exploring Appropriation of Enterprise Wikis: A Multiple-Case Study””

  1. 1
    Alexander Stocker schreibt:

    Hallo Alex, nochmals herzlichen Dank für Deine Co-Autorenschaft und Deinen Beitrag zum Gelingen. Danke auch fürs Verlinken meines Blog!

    LG, Alex

Antwort/Kommentar