Home
Universität der Bundeswehr München
Geschrieben von: Alexander Richter
13. Juni 2007

Enterprise 2.0 @ IBM

Ohne Frage gehört IBM zu den Vorreitern bzgl. des Einsatzes von Social Software in Unternehmen. Deswegen ist es interessant zu verfolgen was sich dort tut.
Am 5.6. fand die erste „Lotus Executive Panel Session“ statt:
Ziel war es einen Überblick über die Entwicklungsfortschritte der Lotus-Produkte zu geben. Moderiert wurde das Panel übrigens von Ed Bril. (dem weltweit Verantwortlichen für Lotus Notes & Domino Sales).
Das Panel wurde sehr gut dokumentiert. Es stehen ein MP3-Mitschnitt, ein Transrikpt und die Präsentation zur Verfügung. (via Robert Basic)

Am spannensten ist es aus unserer (Enterprise 2.0-)Sicht sich einmal (das auch angesprochene) Lotus Connections anzusehen:
Jeff Schick (IBM):
It’s called Lotus Connections and it is made up of five basic applications that are integrated but stand alone in their ability provide value to an organization. This Lotus Connections technology is social networking technology that spans both B-2-C, as well as, B-2-B, as well as, Intranet use of the technology and is made up of five applications; profiles, communities, blogs, social bookmarks and activities and I’ll spend a moment talking about each one here.
Unter der Adresse http://ibm.com/lotus/connections stellt IBM eine große Auswahl an Informationen zum Produkt zur Verfügung.
Die Video-Demo ist absolut sehenswert…

Eine Antwort to “Enterprise 2.0 @ IBM”

  1. 1
    frogpond » Organisatorische Effizienz via Social Software schreibt:

    […] Robert Basic und der Arbeitsgruppe Kooperationssysteme: “Social Software in Unternehmen auf dem Vormarsch”, siehe Transkripts (.doc)/Podcasts […]

Antwort/Kommentar